07.07.2021 - Impfzentrum Pfaffenhofen informiert über Neuerungen bei der Impfkampagne

Wie das Impfzentrum Pfaffenhofen mitteilt, wird die laufende Sonderimpfaktion um die Impfstoffe von Moderna und Biontech erweitert.

„Mittlerweile ist genügend Impfstoff für alle vorhanden, deshalb bieten wir alle verfügbaren Impfstoffe im Rahmen der Sonderimpfaktion an. Bis Freitag können sich alle Impfwilligen ohne Voranmeldung zwischen 16 und 17 Uhr in den beiden Impfzentren impfen lassen“, so Steffen Kill, Koordinator der Impfzentren. 

Ab nächster Woche wird diese sogenannte „Open-House“-Aktion ausgeweitet. Beide Impfzentren stehen dann von 9 bis 19 Uhr (Montag – Donnerstag) für alle Bürger*innen offen. Zusätzlich können auch Personen, die außerhalb des Landkreises wohnen, an der Sonderimpfaktion teilnehmen.

Eine weitere Änderung wird es in Bezug auf eine Impfung mit dem Impfstoff von Biontech geben. Bislang war die Zweitimpfung nach sechs Wochen angesetzt, dieser Zeitraum verkürzt sich nun auf drei Wochen.

Peter Korzinek, ärztlicher Leiter der Impfzentren weist darauf hin, dass es mittlerweile laut RKI neue Studien gibt, die zeigen, dass eine Kreuzimpfung (AstraZeneca, vier Wochen später mRNA-Impfstoff) eine absolut positive Antikörperreaktion bewirkt und damit einen sehr schnellen Impfschutz aufbaut.

Alle im Impfportal registrierten Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger über 16 Jahren haben bereits eine Impfeinladung erhalten. Selbstverständlich können auch Personen mit einer Impfeinladung an der Sonderimpfaktion teilnehmen. Wer sich einen Impftermin bucht, kann jedoch ggf. anfallende Wartezeiten vermeiden.

 

Impftermine für Kinder

Am Mittwoch, 14. Juli werden ab 13 Uhr an beiden Impfzentren Impftermine für Kinder ab 12 Jahren angeboten. Eine telefonische Anmeldung unter 08441 4546-108 oder per Mail an info@impfzentrum-pfaffenhofen.de ist erforderlich.

 

 

drucken nach oben