20.04.2021 - Sonderimpfaktion mit AstraZeneca

Am Freitag, den 23. April bietet das BRK in den Impfzentren Pfaffenhofen und Geisenfeld eine Sonderimpfaktion mit dem Impfstoff von AstraZeneca an.

Berechtigt für eine solche Impfung sind ausschließlich Landkreisbürger*innen ab 60 Jahren. Eine Anmeldung ist ab morgen 8 Uhr unter www.impfzentrum-pfaffenhofen.de möglich, zudem muss die Person auch im BayIMCO (https://impfzentren.bayern/) registriert sein. Erforderlich ist außerdem die Bereitschaft, sich mit dem Vakzin von AstraZeneca impfen zu lassen. Insgesamt stehen 600 Impftermine zur Verfügung. Wer sich einen Termin sichert, erhält auch seine Zweitimpfung mit dem Vakzin AstraZeneca. „Derzeit werden in den beiden Impfzentren zusammen täglich zwischen 700 und 800 Personen geimpft.“, so Steffen Kill, Koordinator der Impfzentren am Landratsamt. „Die dem Landkreis für diese Woche angekündigte reguläre Liefermenge von knapp 2900 Impfdosen wird spätestens nach vier Tagen verimpft sein. Während der Freitag für die Sonderimpfaktion genutzt werden kann, werden die Impfzentren mangels Impfstoff am Donnerstag und Samstag geschlossen bleiben müssen.“

 

Weitere Information:

AstraZeneca - Zweitimpfung für unter 60-Jährige

Alle unter 60-Jährigen, welche ihre Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, können sich für ihre Zweitimpfung auch für einen anderen Impfstoff (mRNA-Impfstoff) entscheiden. Bereits zugewiesene Termine für die Zweitimpfungen können bestehen bleiben. „Alle betroffenen Personen werden von uns telefonisch kontaktiert und über die Wahlmöglichkeit aufgeklärt“, so Andrea Hainzinger, Verwaltungsleiterin des Impfzentrums. „Im Registrierungsportal kann die Impfstoff-Änderung allerdings nicht hinterlegt werden, dort wird weiterhin AstraZeneca stehen. Davon sollte sich allerdings niemand verunsichern lassen.“

 

 

drucken nach oben