20.09.2022 - Woche der seelischen Gesundheit

Gesundheitsamt lädt zu Infoveranstaltung

Vom 10. bis 20. Oktober findet in diesem Jahr die Woche der Seelischen Gesundheit statt. Bundesweit finden dazu zahlreiche Veranstaltungen sowohl digital als auch live vor Ort statt. Auch das Gesundheitsamt Pfaffenhofen beteiligt sich mit einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 29. September an der Aktion. Selbsthilfeeinrichtungen, Angehörigenvertreter und regionale Anbieter professioneller Hilfe informieren dabei über ihre Angebote zur seelischen Gesundheit. „Das Ziel ist, Vorurteile abzubauen und die Besucherinnen und Besucher miteinander ins Gespräch zu bringen“, so Dorothea Schweigard vom Gesundheitsamt Pfaffenhofen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger seien dazu herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung startet um 15 Uhr mit der Begrüßung durch Landrat Albert Gürtner. Danach ist folgendes Programm geplant:

15.15 Uhr: Quo Vadis e.V. informiert über Selbsthilfegruppen in der Region

16.15 Uhr: Vorträge „Wie und warum hilft Kunst psychisch Kranken“ und „Fachgesellschaften und Trialog – was ist das und warum nutzt es allen Beteiligten?“

17.15 Uhr: Vortrag Prof. Dr. Thomas Messer von der Danuvius Klinik zum Thema Burn out/Erschöpfungsdepression

18.15 Uhr: Vortrag Karin Hoisl-Schmidt vom Freiraum Institut Ilmmünster zum Thema Stressbewältigung

Daneben gibt eine kleine Kunstaustellung und eine Betroffene trägt eigene Gedichte vor. Zudem kann Selbsthilfeliteratur, die zukünftig in der Kreisbücherei ausleihbar ist, besichtigt werden.

Jedes Jahr wird die Woche der Seelischen Gesundheit zum Anlass genommen, um auf die Bedeutung der seelischen Gesundheit für jeden einzelnen, aber auch für das nähere Umfeld aufmerksam zu machen und über präventive Möglichkeiten und Hilfsangebote vor Ort zu informieren.

drucken nach oben